Einordnung
Bildungsangebote
Open News Education
Zurück zur Übersicht

Bildungsangebote zum Krieg in der Ukraine

Der Ukraine-Krieg hält die Welt in Atem – und ist auch in Schulen ständiges Gesprächsthema. Für Lehrer:innen bieten wir daher zwei Angebote an: Neben unserem Lernangebot zum Thema "Fake News erkennen" vermitteln wir erfahrene Journalist:innen an interessierte Schulklassen.

2022-03-09

Lernangebot: Social Media und (Falsch-)Nachrichten aus der Ukraine

 

Augenzeugenberichte vom Krieg betroffener Menschen, Fotos und Videos von Angriffen und Zerstörungen, (angebliche) Heldengeschichten und Interviews mit Kriegsgefangenen. All das findet seinen Weg zu YouTube, Telegram, TikTok & Co und damit auf die Handys von Kindern und Jugendlichen.

 

Für Lehrer:innen haben wir deshalb ein Lernangebot zum Thema "Fake News erkennen" und Hintergründen zur Medienberichterstattung im Ukraine-Konflikt gebündelt auf der Website der Hamburg Open Online University zusammengestellt.

 

Unter anderem stellen wir drei aktuelle Beispiele von Falschinformationen zum Thema Ukraine im Video vor. Dieses Angebot wird laufend erweitert.

 

Medienexpert:innen gehen in Schulen: #UseTheNews vermittelt erfahrene Journalist:innen an interessierte Schulklassen

 

Wer berichtet derzeit wie über den Krieg? Welche Quellen stehen überhaupt noch zur Verfügung und wie können diese auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft werden?

 

#UseTheNews vermittelt erfahrene Journalist:innen an interessierte Schulklassen – für (Online-)Gespräche mit Schüler:innen. Wenn Sie zum Ukraine-Krieg und zur Berichterstattung darüber einen Journalisten oder eine Journalistin als Gast an Ihre Schule einladen möchten, melden Sie sich bei uns unter schule@usethenews.info. Wir bemühen uns, Ihnen zügig einen passenden Kontakt zu vermitteln.