Fiete Stegers
HAW Hamburg
Einordnung
Open News Education
Bildungsangebote
Zurück zur Übersicht

Online-Quiz für Lehrkräfte: Social-Media-Nutzung von Jugendlichen

Welche Apps nutzen Jugendliche? Wie oft begegnen ihnen auf ihrem Handy Falschnachrichten? Wie reflektieren sie ihren Medienkonsum?

2022-07-07 — Fiete Stegers

Lehrer:innen und anderen Interessierte können mit unserem neuen Online-Quiz ihr Wissen über die Mediennutzung von Jugendlichen in Deutschland überprüfen und lernen die wichtigsten Studien kennen, um tiefer einzusteigen. Außerdem enthält die Online-Fortbildung Anregungen für den Unterricht. Sie ist als kostenlos zugängliches Lernangebot ein Teil der Hamburg Open Online University (HOOU).

 

Hier geht's zum Angebot

#UseTheNews hat bereits zwei andere Lernangebote im Rahmen der HOOU veröffentlicht: “Ukraine-Krieg und Falschinformationen” wendet sich ebenfalls in erster Linie an Lehrer:innnen an weiterführenden Schulen, die sich in das Thema einarbeiten wollen. Das Lernangebot erklärt die Rolle von Social Media und die Arbeitsweise von Journalist:innen in dem Konflikt und verweist auf zahlreiche weiterführende Informationsangebote und Unterrichtsmaterialien. Anhand von echten, aber jugendgerechten Beispielen wird in drei Videos erklärt, wie sich einfache Strategien zur Überprüfung von möglichen Falschinformationen konkret anwenden lassen.

 

Interessant für Lehrkräfte und Jugendliche, aber auch für alle anderen interessierten Mediennutzer:innen sind unsere 9 Tipps für kritischen Medienkonsum bei Breaking News. Gemeint sind Situationen, in denen sich die Eilmeldungen überschlagen und die Nachrichtenlage unübersichtlich ist – wie bei großen Unglücken, Amokaufläufen oder Terroranschlägen. In der Hektik passieren auch bei professionellen Medien manchmal Fehler. Angst und Aufregung machen Menschen anfälliger für Gerüchte und Propaganda, die in sozialen Netzwerken kursieren. Unsere Tipps – als Sharepic zum Teilen und als PDF-Handout zum Ausdrucken – sollen Medienkonsument:innen helfen, einen kühlen Kopf zu behalten und nicht auf Fakes und Falschmeldungen hereinzufallen. Dazu gehört auch eine kleine Übersetzungshilfe für übliche Nachrichtensprache: Was bedeutet es, wenn von einem “mutmaßlichen Täter” oder “mindestens zwanzig Verletzten” die Rede ist?